Die Ernährung umstellen

Ernährung umstellen   168x28 Fitness Mobil GIF

Die Ernährung umstellen? Warum scheitern die viele Diäten? Die meisten sind schlicht und ergreifend auf Dauer zu anstrengend. Mit hoher Disziplin und hoher Motivation kann man natürlich 5 Kilo abnehmen oder auch mehr. Aber was ist danach? Die Zeit danach ist auf jeden Fall länger. Dementsprechend verschwinden die hart erkämpften Gewichtsverluste auch oft nach und nach. Oft ist es noch schlimmer.

Der Jojo-Effekt greift. Eine Ernährungsumstellung ist nachhaltiger. Die neuen Essgewohnheiten müssen natürlich die Gesundheit fördern und das Gewicht stabilisieren oder reduzieren. Gleichzeit müssen die neuen Essgewohnheiten zu einem passen. Wenn man gesund leben möchte, muss sich dazu entscheiden und die Ernährung umstellen.

Buch-TippsErnährung umstellen

(Klick auf das Bild Ansicht auf Amazon)

   Ernährung umstellen    Deine Ernährung umstellen  Ausgewogene Ernährung  Gesunde Ernährung

Ernährung umstellen

Motivation zur Ernährungsumstellung

„Ich sollte mich echt mal meine Ernährung umstellen.“

Wenn das der Leitsatz ist, kannst Du jetzt aufhören zu lesen. Warum? Die Absicht ist nicht vorhanden. Eher nur eine Idee. Wenn der eigene Leitsatz noch Konjunktive in seinem Leitsatz hat, ist noch nicht weit genug in der eigenen Entscheidungsfindung.

„Warum will ich mich gesünder ernähren / die Ernährung umstellen?“

Es gibt viele gute Gründe die Ernährung umzustellen. Wieder wohlfühlen, die Kleidung soll wieder passen, Krankheiten vermeiden, Gesund bleiben, fit werden, länger leben oder noch viele andere individuelle Begründe. Es können auch andere Lebensergebnisse die Einstellung zur Ernährung ändern. Geburt eines Kindes, Diagnose Zucker, andere Erkrankungen oder was auch immer.

Wenn die Gründe bewusst sind und Entscheidung getroffen wurde, kommt der nächste Schritt. Das Setzen von Zielen. Für viele Menschen sind Ziele sehr motivierend.

Ernährung umstellen mit klarem Ziel

Wie sollen Ziele aussehen?

Eine einfache und bekannte Methode ist SMART.

S = Spezifisch

M = Messbar

A = Anspruchsvoll

R = Realistisch

T = Terminiert

Definieren Sie doch einfach mal ihr Ziel. Wann? Jetzt! Schreiben Sie es auf und gleichen sie mit den fünf genannten Punkten ab.

Beispiele könnten sein:

  • In den nächsten drei Wochen lese ich drei mal wöchentlich eine Stunde Texte zur ausgewogenen Ernährung
  • In diesem Monat lasse ich mich vom meinem Arzt durchchecken und bewege mich anschließend wöchentlich mindestens eine Stunde zusätzlich (Bewegungsziel)

Das sind Beispiele für kurzfristige Ziele. Wie anspruchsvoll und realistisch diese sind ist individuell. Aus den Zielen wird dann ein Plan gebastelt und so lässt sich die Ernährung umstellen.

  1. Informationen zur Ernährung sammeln, Ernährungstabellen ansehen
  2. Gesund frühstücken (Ernährung umstellen Schritt 1)
  3. Gesund Mittagessen (Ernährung umstellen Schritt 2)
  4. Gesund Abendessen (Ernährung umstellen Schritt 3)
  5. 5 Kilo abnehmen
  6. 10 Kilo abnehmen
  7. Gewicht halten

Jeder einzelne Schritt sollte nach der SMART-Methode exakt geplant werden.

Muss ich mir wirklich diese Mühe machen? Ja! Die Zeit die jetzt investiert wird, zahlt in der Zukunft in Form von wertvoller Motivation aus. Der Effekt funktioniert fast perfekt, wenn man die Ziele immer wieder präsent macht. Planen auch Belohnungen ein. Sie haben sich diese verdient! Ich würde keine Schachtel Pralinen als Belohnung für das Abnehmen bevorzugen. Aber das heißt nicht, dass gesunde Ernährung nur gesund sein muss. Wichtig ist die realistische Planung. Alles was zu absolut ist, wird oft langfristig wahrscheinlich scheitern. Schritt für Schritt die Ernährung umstellen. Nicht gleich alles auf einmal!

10 Gedanken zu „Die Ernährung umstellen“

  1. Pingback: Fit ohne Geräte
  2. Pingback: Fitter werden
  3. Ich werde mir für die kommenden Monaten vornehmen fett zu verbrennen!

    Ich will ebenfalls gerne schlank werden und recherchiere deswegen im Web nach hilfreichen Diät-Tipps.
    Ich bin mit meiner Ausgangslage und dementsprechend ist mein Ziel für
    die nächsten fünf Monaten ca. 15 Kg abzunehmen. Ich werde versuchen mein Ziel zu erreichen und denke auch,
    dass ich mein Ziel noch in diesem Jahr erreichen werde.

    Sportler die Abnehmen wollen muss ohne ausnahme ohne Frage auf eine gesunde Ernährung denken.
    Gesundheit erlangt man keinesfalls ausschließlich durch Fasten anstelle sollte ausnahmslos auf
    die Lebensmittel achten, die man isst. Ebenso sollte man täglich darauf berücksichtigen, dass der Körper extrem
    gesund an gewicht verliert. Nahrungsmittel die den Stoffwechsel anregen wären z.B Gemüse oder Granatapfel.

    Sportler die Übergewicht besitzen müssen beim Training kontinuierlich
    auf Bewegung stellen.Dennoch wenn du an Körpergewicht verbrennen möchtest solltest du auf alle Fälle eine
    Entschlackungskur tun, die Menschen bei der Sache hilft
    deine Darmflora zu kräftigen.
    Für den Fall, dass man Nahrung zu sich nimmt sollte man pausenlos drauf berücksichtigen, dass das leckere Rezept
    rund um die Uhr genügend Vitalstoffen und Ballaststoffe hat.
    Auf Süßstoffe sollte komplett verzichtet werden.
    Eiweiße sind legitim um den Muskeln zu schützen sowie Vitamine.
    Eine erfolgreiche Gewichtsabnahme fängt
    beim Frühstücken an, bekanntlich bei dieser Ernahrungsweise werden viele Athleten Übergewichtig, weil
    vielleicht die Mahlzeiten nicht aus Broccoli bestehen und dann
    selbstverständlich nicht gesund sind.
    Kohlenhydrate, Fette und Protein sind verantwortlich für ein viel
    größeres Hungergefühle.. So gesehen sollte der Ernährungsplan rund um die Uhr aus Lebensmitteln sich
    zusammensetzen die Nährstoffe verfügen und zugleich Kalorienarm sind.
    Bei naturbelassene Nahrungsmittel kick das Sättigungsgefühl wesentlich
    früher ein als beispielsweise bei Fertigprodukte.
    Wasser ist kalorienfrei und hilft immens bei Gewichtsreduzierung.

    Workouts fördern auch immens für Gewichtsverlust.
    Eine Abnehm-Diät ist zwar für die Fettverbrennung
    verantwortich außerdem sollte man beispielsweise die ersten Erfolge auch
    auch ohne Jojo-Effekt vollbringen. Dennoch eine Magersucht hilft
    außerdem selbstverständlich nicht anstelle eine Gewichtsreduktion. Essen sollte man keinesfalls wegen einer Frustration, an Stelle sollte am besten möglichst
    Sport machen, wo man möglicherweise Energie fertig und hierbei Gewichtsverlust hat.
    Ungeachtet alledem ist die Bewegung für die Gesundheit äußerst bedeutend,
    denn nur als Folge erhöht sich der Kalorienverbrauch und das Fettpolster schmilzt.
    Das Herz-Kreislaufsystem
    trainiert man fast jeden Tag hierbei man sich bewegen muss auf diese Weise minimiert man dennoch auch
    das Risiko. Fertigprodukte sind total verboten bei einer Diät
    zum abnehmen, selbstverständlich, diese Ernahrungsumstellung bringt ausschließlich Krankheiten mit sich und man bekommt an Fettgewebe.

    Essen welches gesund ist und den Fettstoffwechsel anregen sind jedoch
    erlaubt denn somit wird der Körper keine neue Fettdepots bauen.

    1. Hey! Klasse was Du Dir alles vorgenommen hast. Super, Du hast Dir auch schon eine Menge Wissen angeeignet. Gratuliere! Es wäre toll, wenn Du uns gelegentlich hier über deine Fortschritte informierst. Zusammen schaffen wir das! #clapclap

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.